Cover Larry Brent 25

LARRY BRENT 25: Geheimexperiment "Todessporen"

Cover Larry Brent 25
TOP

LARRY BRENT 25: Geheimexperiment "Todessporen"

Art.Nr.:
LB25CD
ca. 1 Woche ca. 1 Woche (Ausland abweichend)
7,99 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

1 CD:
PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 03.11.2017
    Larry Brent und Iwan Kunaritschew befinden sich im Einsatz in den USA, wo seltsame Vorkomnisse in einem Rasthaus-Restaurant in einem vermuteten Zusammenhang mit einem geheimen Forschungszentrum in der Wüste stehen. Das der Überfall und die Auto-Verfolgungsjagd aus dem Roman (Larry Brent #116) weg gelassen werden, empfand ich als positiv. Das das Ende völlig anders ist und Iwan das Leben von dutzenden Unschuldigen leichtfertig in Kauf nimmt, nur damit eine vom Hörspielautor als rasant inszenierte Action-Sequenz untergebracht werden kann, ist eher unglücklich. Der Bonus-Track, in dem der ursprüngliche Larry Brent Sprecher aus den Europa Folgen, Rainer Schmitt Larrys Vater spricht, ist eine coole Idee, leider ist die Handlung jedoch nicht nur unlogisch, sie schreibt auch den gesamten roten Faden der Roman-Serie um! Hoffentlich macht Larry Brent nicht den gleichen Fehler wie Dämonenkiller/Dorian Hunter, wo die Hörspielautoren denken, sie könnten besser schreiben als der Originalautor - können sie nämlich nicht. Zusammenhang mit einem geheimen Forschungszentrum in der Wüste stehen. Das der Überfall und die Auto-Verfolgungsjagd aus dem Roman (Larry Brent #116) weg gelassen werden, empfand ich als positiv. Das das Ende völlig anders ist und Iwan das Leben von dutzenden Unschuldigen leichtfertig in Kauf nimmt, nur damit eine vom Hörspielautor als rasant inszenierte Action-Sequenz untergebracht werden kann, ist eher unglücklich. Der Bonus-Track, in dem der ursprüngliche Larry Brent Sprecher aus den Europa Folgen, Rainer Schmitt Larrys Vater spricht, ist eine coole Idee, leider ist die Handlung jedoch nicht nur unlogisch, sie schreibt auch den gesamten roten Faden der Roman-Serie um! Hoffentlich macht Larry Brent nicht den gleichen Fehler wie Dämonenkiller/Dorian Hunter, wo die Hörspielautoren denken, sie könnten besser schreiben als der Originalautor - können sie nämlich nicht.
    Zur Rezension